Was ist Radon?

Radon ist ein Radioaktives Element.

Durch das Einatmen von Radon selbst steigt das Risiko kaum, denn das Edelgas wird fast vollständig wieder ausgeatmet ohne im Körper zu zerfallen.

In der Raumluft zerfällt Radon eher und setzt sich auf dem Feinstaub.

Wenn dieser Feinstaub dann eingeatmet wird, setzt sich dieser Staub in der Lunge fest.

Dabei entstehen Radonzerfall -abfallprodukte.

Bei Uran Bergarbeiten ist Lungenkrebs durch Radon eine anerkannte Berufskrankheit.